You are currently viewing Von Fakenews und wie man sie erkennt
© Pexels, Markus Winkler

Von Fakenews und wie man sie erkennt

Das Internet ist soll frei sein und unterschiedliche Meinungen zulassen – ohne Repressalien oder einer zu starken Regulierung. Dieses eigentlich hohe Gut wird seit längerer Zeit dazu genutzt, um Menschen zu manipulieren und um teils krude Theorien zu verbreiten.

Dabei geht es nicht nur um die Meinung einzelner Personen, sondern teils um gezielte Propaganda von Staaten, bin hin zu regelrechten Cyberattacken. 

Die Auswirkungen dabei sind vielfältig. Mal verändert sich das Stimmungsbild in bestimmten Bevölkerungsgruppen, mal werden politische Prozesse beeinflusst, bis hin zur Manipulation von Wahlen. 

Leider lassen sich diese Manipulationen oder auch Fakenews nicht immer so einfach erkennen oder überprüfen. Neben dem gesunden Menschenverstand und einem kritischen Hinterfragen von Nachrichten kann man sich durchaus auch im Internet informieren. Es gibt einige Seiten, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, solche Posts zu identifizieren und den Wahrheitsgehalt dahinter öffentlich zu machen.

Hier ein paar Beispiele mit Links:

Mimikama – ist ein Verein in Österreich zur Aufklärung über Internetmißbrauch

Faktenfinder – ist eine Unterseite der Tagesschau, die sich gezielt mit Fakenews auseinandersetzt

CORRECTIV – ist ein spendenfinanziertes Recherchezentrum unabhängiger Journalisten

EUvsDISINFO – ist ein Projekt der Europäischen Union, um gezielt die Propaganda des Kremels zu entlarven

Schreibe einen Kommentar